backe backe kuchen

"Weihnachts-Kuchen"

Weihnachtsgebäck Weihnachtsrezepte Weihnachts Rezept Weihnachtsgebäck Weihnachtsrezepte Weihnachts Rezept Weihnachtsgebäck Weihnachtsrezepte Weihnachts Rezept Weihnachtsgebäck Weihnachtsrezepte Weihnachts Rezept
 

 

 

 

 

Weihnachtsgebäck Weihnachtsrezepte Weihnachts Rezept

 

 

 

 

 

 

 

Weihnachtsgebäck Weihnachtsrezepte Weihnachts Rezept

 

 

 

 

 

 

 

Weihnachtsgebäck Weihnachtsrezepte Weihnachts Rezept

Zurück zur Weihnachtsgebäck-Übersicht              Rezept Download  Rezept zum Download

>Weihnachtsgebäck / Weihnachts-Kuchen<

Zutaten für das "Weihnachts-Kuchen":

Insgesamt ca. 18165 kJ (4340 kcal)

75 g kernlose Rosinen,
3 cl Rum,
50 g Zartbitterschokolade.
75 g kandierte Kirschen,
100 g Orangeat,
6 Eier,
200 g Zucker,
ausgeschabtes Mark einer halben Vanilleschote,
1 Prise Salz,
1 Eßl. Zitronensaft,
250 g Mehl,
1 Pckg. Backpulver,
125 g gemahlene Mandeln,
1 Eßl. Mehl,
Margarine zum Einfetten,
Semmelbrösel zum Ausstreuen,
Puderzucker zum Bestäuben,
Belegkirschen, kandierte Angelika zum Verzieren.
Wasser zum Bestreichen.

 

Zubereitung des "Weihnachts-Kuchen":

Die Rosinen etwa 30 Minuten in Rum einweichen, dann abtropfen lassen und mit Küchenkrepp abtrocknen. Schokolade fein würfeln, kandierte Kirschen und Orangeat fein hacken. Alles in einer Schüssel mischen.
Die Eier trennen. Eigelb mit Zucker und Vanillemark cremig schlagen, bis der Zucker sich ganz aufgelöst hat. Ei-weiß mit Salz und Zitronensaft zu schnittfestem Schnee schlagen und auf die Eigelb-creme gleiten lassen. Mehl und Backpulver über den Eischnee sieben und darauf die Mandeln geben. Alles locker, aber gründlich vermengen.
Die Zutaten in der Schüssel mit Mehl vermischen und unter den Teig heben. Eine große Kastenform mit Margarine einfetten, mit Semmelbröseln ausstreuen, den Teig einfüllen und in dem auf 180° (Gas Stufe 2) vorgeheizten Backofen 60-70 Minuten backen. Auf einen Kuchendraht stürzen.
Den Kuchen nach dem Abkühlen dick mit Puderzucker bestäuben. Mit halbierten Belegkirschen und kandierter Angelika beliebig verzieren.

Hinweis: Angelika, auch Engelwurz genannt, ist ein als Heil- und Aromapflanze bekanntes Doldengewächs. Zum Würzen verwendet man die Wurzeln. Als Dekorationsmittel dienen die kandierten dicken Blattstiele.


Rezept Download  Rezept zum Download

Zurück zur Weihnachtsgebäck-Übersicht

 

[Backrezepte] [Brot] [Brötchen] [Kekse Plätzchen] [Kuchenrezepte] [Muffins] [Waffeln]
[Schmalzkuchen] [Torten] [Weihnachtsgebäck [Backbücher]
[Kontakt] [Impressum]