backe backe kuchen

"Bostoner Adventskuchen"

Weihnachtsgebäck Weihnachtsrezepte Weihnachts Rezept Weihnachtsgebäck Weihnachtsrezepte Weihnachts Rezept Weihnachtsgebäck Weihnachtsrezepte Weihnachts Rezept Weihnachtsgebäck Weihnachtsrezepte Weihnachts Rezept
 

 

 

 

 

Weihnachtsgebäck Weihnachtsrezepte Weihnachts Rezept

 

 

 

 

 

 

 

Weihnachtsgebäck Weihnachtsrezepte Weihnachts Rezept

 

 

 

 

 

 

 

Weihnachtsgebäck Weihnachtsrezepte Weihnachts Rezept

Zurück zur Weihnachtsgebäck-Übersicht              Rezept Download  Rezept zum Download

>Weihnachtsgebäck / Bostoner Adventskuchen<

Zutaten für das "Bostoner Adventskuchen":

Insgesamt ca. 77630 kJ (4270 kcal)

100 g dunkle Rosinen,
3 cl Whisky.
200 g weiche Butter oder Margarine,
100 g Zucker,
100 g Puderzucker,
ausgeschabtes Mark einer halben Vanilleschote,
4 Eier,
i L- Teel. Zitronenschalengewürz,
1/2 Teel. Ingwerpulver,
1 Prise Zimt,
1 Prise Nelkenpulver,
75 g kandierte Kirschen,
250 g Mehl.
1 Teel. Backpulver,
I Margarine zum Einfetten,
gemahlene Mandeln.

 

Zubereitung des "Bostoner Adventskuchen":

Die Rosinen 30 Minuten in dem Whisky einweichen. Butter oder Margarine mit Zucker, Puderzucker und Vanillemark schaumig rühren. Nach und nach die Eier und die Gewürze hinzufügen und unterrühren. Zum Schluß die kandierten Kirschen und die Rosinen mit dem Whisky untermischen. Mehl und Backpulver darüber sieben und mit einem Lochlöffel locker, aber gründlich unterheben.
Eine Napfkuchenform einfetten und mit den Mandelnausstreuen. Den Teig einfüllen und den Kuchen in dem auf 180° (Gas Stufe 2) vorgeheizten Backofen auf der unteren Schiene etwa 50 Minuten backen. Auf ein Kuchengitter stürzen, abkühlen lassen. Den Kuchen noch warm mit Puderzucker überstäuben und dann erst abkühlen lassen. Die Puderzuckerschicht schmilzt" dabei ein wenig. Dann unmittelbar vor dem Servieren oder wenn der Kuchen ganz abgekühlt ist nochmals mit Puderzucker überstäuben. Man kann den Kuchen auch mit dünner Zitronen-Zucker-Glasur überziehen. Dazu etwa 150-200 g Puderzucker mit2-3 Esslöffel frisch gepresstem. durch ein Sieb gegossenem Zitronensaft verrühren und auf der mäßig warmen Kuchen streichen.

Tipp: Seit einiger Zeit gibt es eine Fertigmischung von fein gewürfelten kandierten Früchten (darunter sogar Melonenwürfelchen). die sich auch für diesen Kuchen sehr gut eignet. Ein halbes Päckchen (100 g) ist ausreichend.


Rezept Download  Rezept zum Download

Zurück zur Weihnachtsgebäck-Übersicht

 

[Backrezepte] [Brot] [Brötchen] [Kekse Plätzchen] [Kuchenrezepte] [Muffins] [Waffeln]
[Schmalzkuchen] [Torten] [Weihnachtsgebäck [Backbücher]
[Kontakt] [Impressum]