backe backe kuchen

Backrezept für feiner Honigkuchen zum Weihnachten

ZurückZurück zu WeihnachtsrezepteDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern 

Zutaten: Honigkuchen vom Blech

500 g Weizenmehl 405
375 g Honig
125 g Zucker
1 P. Vanillezucker
100 g Butter
100 g Schmalz
2 Eier
3 gestr. Teel. Zimt
1/2 Tl. Kardamom
1/2 Tl. gem. Nelken
4 Tropfen Bittermandelöl
1 Fl. Rumaroma
abger. Schale 1 unbehandelten Apfelsine
1 P. Backpulver
3 gestr. El. Kakao
knapp 1/8 l Milch
100 g grobgehackte Haselnußkerne
100 g kleingewürfeltes Zitronat
150 g Korinthen
150 g Puderzucker
3 gestr. El. Kakaopulver (Backkakao)
ca. 2 El. heißes Wasser
20 g flüssige Butter
200 g Kuvertüre

Backblech

Zubereitung: Honigkuchen vom Blech

Für den Teig Honig, Zucker, Vanillezucker, Butter und Schmalz langsam im Topf erwärmen, dann in eine Rührschüssel gießen und kalt stellen. Unter die fast erkaltete Masse Eier, Gewürze, abger. Apfelsinenschale und nach und nach, abwechselnd mit Milch, das
Backpulver-Kakao-Mehl-Gemisch rühren. Zum Schluss Haselnüsse, Zitronat und die gewaschenen, gut abgetrockneten Korinthen unterrühren. Den Teig mit einem Teigschaber gut 1 cm dick auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech streichen. Ein mehrfach umgeknifftes, Backpapier um den Teig legen, ca. 30 Minuten backen. Schaltung:175-195°, 2. Schiebeleiste v. u. 160-180°, Umluftbackofen.
Den Honigkuchen auf dem Backblech abkühlen lassen. Für den Guss den mit Kakao gesiebten Puderzucker mit so viel heißem Wasser glattrühren, dass eine dickflüssige Masse entsteht, dann die flüssige Butter dazugeben. Gleichmäßig auf den Kuchen auftragen, fest werden lassen. Die Kuvertüre in einem kleinen Topf im Wasserbad so lange erwärmen, bis sie sich glattrühren lässt. Zum Schluss auf den Honigkuchen streichen.

Name des Autors: Susanne Klein

ZurückZurück zu WeihnachtsrezepteDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern