backe backe kuchen

Backrezept für Quark-Orangen-Torte

ZurückZurück zu TortenrezepteDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern 

Zutaten: Quark-Orangen-Torte

12 Stücke Quark-Orangen-Torte:

Für den Teig:
150 g Mehl,
1 Eigelb,
1 Prise Salz,
50 g Zucker,
1 Päckchen Vanillezucker
100 g Butter oder Margarine.

Für Füllung und Verzierung:
8 Blatt weiße Gelatine,
2 Eigelb,
125 g Zucker,
3-4 Eßl. Zitronensaft.
500 g Magerquark,
1 Eßl. Cognac,
2 Eiweiß,
1 Prise Salz,
3/8 l süße Sahne,
6 Sommerorangen.

Zubereitung: Quark-Orangen-Torte

Für den Teig Mehl mit Eigelb, Salz, Zucker, Vanillezucker und der in Flöckchengeteilten Butter oder Margarine in eine Schüssel geben und mit den Knethaken des elektrischen Handrührgerätes zu einem glatten Mürbeteig verkneten. Zur Kugel formen und, in Folie verpackt, etwa 30 Minuten kühlen. Anschließend auf einem ungefetteten Springformboden (Durchmesser 26 cm) ausrollen, mehrfach mit einer Gabel einstechen und auf der Mittelschiene des auf 220° (Gas Stufe 4) vor geheizten Ofens etwa 15 Minuten backen. Auf einem Kuchendraht auskühlen lassen. Zwischenzeitlich die Gelatine nach Packungsaufschrift ein-weichen. Eigelb mit Zucker und Zitronensaft schaumig schlagen, dabei nach und nach den Quark und den Cognac zufügen. Die Gelatine ausdrücken, wie gewohnt auflösen und die Creme damit binden. Zum Gelieren in den Kühlschrank stellen.
Kurz bevor die Masse fest wird, Eiweiß mit Salz schnittfest schlagen und zwei Drittel der Sahne steifschlagen. Beides locker unter die Creme ziehen.
Orangen sorgfältig schälen und filetieren. Ein paar Filets beiseite legen, den Rest auf dem Boden anrichten. Den Springformrand Drumherum schließen, die Creme einfüllen und im Kühlschrank schnittfest werden lassen. Erst dann den Rand entfernen und die Quark-Orangen-Torte mit der restlichen steif geschlagenen Sahne und den Orangenfilets verzieren. Die Torte frisch servieren.



ZurückZurück zu TortenrezepteDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern