backe backe kuchen

Backrezept für Tomaten-Basilikum-Kuchen vom Blech

ZurückZurück zu Herzhaftes GebäckDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern 

Zutaten: Tomaten-Basilikum-Kuchen

100 g Schalotten
3 St. Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl, kaltgepresstes
800 g Tomaten, geschälte aus der Dose
Salz
Zucker
Cayennepfeffer
2-3 Bd. Basilikum
1 Bd. Petersilie, glatte Sorte nehmen
50 g Pistazienkerne
2 St Eier, Gew.-Kl.3
125 ml Schlagsahne
1 St Knoblauchzehe
Salz
300 g Weizenmehl (Type 405)
21 g frische Hefe (1/2 Würfel)
1 Prise Zucker
150 ml Wasser, lauwarm
1 Eigelb
Salz
2 EL Olivenöl
125 ml Schlagsahne
2 Eigelb
40 g Parmesan, frisch gerieben

Zubereitung: Tomaten-Basilikum-Kuchen

Schalotten würfeln, Knoblauch hacken und in einer grossen Pfanne im Olivenöl unter Rühren glasig dünsten. Tomaten abgiessen, abspülen und grob hacken. In die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze in etwa 15 Minuten dicklich einkochen. Mit Salz, etwas Zucker und Cayenne würzen. Basilikum und Petersilie von den Stielen zupfen und grob hacken. Mit Pistazien, Eiern, Knoblauch und Sahne im Mixer pürieren, mit Salz würzen. Ofen auf 225 Grad vorheizen. Für den Teig das Mehl in eine Schüssel sieben, in der Mitte eine Mulde drücken. Zerbröckelte Hefe, Zucker und das lauwarme Wasser in die Mitte geben, leicht verrühren und mit Mehl vom Rand bedecken. Das Eigelb, Salz und Öl auf dem Mehlrand verteilen. Von der Mitte aus zusammenkneten. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben, den Teig darauf 10 Minuten durchkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort 20-30 Minuten gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat. Den Teig kurz zusammenkneten und backblechgross ausrollen. Aufs Blech legen, 5 Minuten gehen lassen und auf Blechgrösse ausziehen. Die Ränder etwas hochziehen und festdrücken, den Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen. Eigelbe mit Sahne und Käse verquirlen. Tomatenconcassee, Basilikumpüree und Eiersahne unregelmässig auf dem Teig verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei (225°C Ober/Unterhitze - Umluft 200°C - Gas Stufe 4) für ca. 15-18 Minuten backen. Auf einem Rost 5 Minuten auskühlen lassen. Die Ränder geradeschneiden. Den "Tomaten-Basilikum-Kuchen" in Streifen schneiden.Schalotten würfeln, Knoblauch hacken und in einer großen Pfanne im Olivenöl unter Rühren glasig dünsten. Tomaten abgießen, abspülen und grob hacken. In die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze in etwa 15 Minuten dicklich einkochen. Mit Salz, etwas Zucker und Cayenne würzen.

Basilikum und Petersilie von den Stielen zupfen und grob hacken. Mit Pistazien, Eiern, Knoblauch und Sahne im Mixer pürieren, mit Salz würzen.

Backofen auf 225 Grad vorheizen.

Für den Teig das Mehl in eine Schüssel sieben, in der Mitte eine Mulde drücken. Zerbröckelte Hefe, Zucker und das lauwarme Wasser in die Mitte geben, leicht verrühren und mit Mehl vom Rand bedecken. Das Eigelb, Salz und Öl auf dem Mehlrand verteilen. Von der Mitte aus zusammenkneten. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben, den Teig darauf 10 Minuten durchkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort 20-30 Minuten gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat.

Den Teig kurz zusammenkneten und backblechgroß ausrollen. Aufs Backblech legen, 5 Minuten gehen lassen und auf Blechgröße ausziehen. Die Ränder etwas hochziehen und festdrücken, den Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen. Eigelbe mit Sahne und Käse verquirlen. Tomatenconcassee, Basilikumpüree und Eiersahne unregelmäßig auf dem Teig verteilen.

Den "Tomaten-Basilikum-Kuchen" im vorgeheizten Backofen bei (225°C Ober/Unterhitze - Umluft 200°C - Gas Stufe 4) für ca. 15-18 Minuten backen. Auf einem Rost 5 Minuten auskühlen lassen. Die Ränder gerade schneiden. Den "Tomaten-Basilikum-Kuchen" in Streifen schneiden.

Name des Autors: Martina J.

ZurückZurück zu Herzhaftes GebäckDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern